alumni-Kontakte - 

eine gesetzliche Aufgabe der TU Graz

Das Universitätsgesetz 2002 verpflichtet in §3 Abs10 die österreichischen Universitäten zur "Pflege der Kontakte zu den Absolventinnen und Absolventen". Die nähere Ausgestaltung der Kontaktpflege sowie die genauere Zielgruppen-Definition von "Absolventinnen und Absolventen" ist den einzelnen Universitäten überlassen.

Zielsetzungen an der TU Graz

An der TU Graz besteht einerseits eine lange Tradition der alumni-Kontaktpflege. Beispielsweise wurde hier der Vorgänger von alumniTUGraz 1887 als ältester bekannter alumni-Verein einer österreichischen Universität bereits im Jahr 1887 gegründet und besteht seither ununterbrochen. Gleichzeitig wurde ein modernes alumni- und Kontaktnetzwerk in den letzten Jahren auch als strategisches Erfordernis für die erfolgreiche Weiterentwicklung der TU Graz in der Zukunft erkannt.

Derzeit erfolgt daher in enger Abstimmung zwischen dem Rektorat der TU Graz und alumniTUGraz 1887 und im Gleichklang mit bestehenden vereinsrechtlichen Strukturen Schritt für Schritt der breite Aufbau eines zukunftsweisenden alumni- und Kontaktnetzwerkes, das folgende Personengruppen umfasst:

  • ehemalige Studierende und Gaststudierende
  • Absolventinnen und Absolventen ordentlicher Studien und Lehrgänge
  • ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Graz
  • ehemalige Lehrende ohne Dienstverhältnis zur TU Graz
  • Honoratioren der TU Graz

Über ein Opt-in-Verfahren können sich auch aktive wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie aktive Lehrende ohne Dienstverhältnis zur TU Graz beteiligen.

Weitere allgemeine Informationen finden Sie unter http://squared.tugraz.at .

So können Sie am alumni- und Kontaktnetzwerk teilnehmen.